WAS IST TETHER – WIE STABIL IST DIESE MÜNZE

30. Juni 2020 admin 0 Comments

Willkommen zurück zu einem weiteren Forschungsposten in der Kryptobranche. Heute werden wir uns mit der berüchtigten Tether-Stallmünze befassen. Im Laufe der Jahre wurde viel darüber diskutiert, ob dieser digitale Vermögenswert überhaupt eine Krypto-Währung ist, ob er überhaupt legitim ist und ob es sicher ist, Gelder darin zu halten.

Nehmen wir uns etwas Zeit, um darüber zu diskutieren, was Tether wirklich ist, wer es hergestellt hat, welches Problem es löst und ob man Gelder darin aufbewahren sollte.

Um die Dinge in Gang zu bringen, werden wir schnell darüber sprechen, was ein Stable Coin ist. Ich hoffe, Sie haben Spaß daran.

Nichts sollte als Investitions- oder Finanzberatung angesehen werden. Genießen Sie die Fahrt.

Was ist eine Stablecoin

Zum Auftakt: Was ist eine Stallmünze? Nun, es gibt zwei verschiedene Arten von Stablecoins, die es zu untersuchen gilt. Diese beiden Typen sind:

  • Besicherte Stablecoins
  • Algorithmische Stablemünzen

Der Unterschied liegt irgendwie in den Namen, aber das lässt sich nicht erklären.

Besicherte Stablecoins sind genau das, sie sind mit Sicherheiten in Form von Vermögenswerten unterlegt. Diese Vermögenswerte sind traditionell die Fiat-Paare, die sie repräsentieren. Wenn zum Beispiel eine Stablecoin an den US-Dollar gebunden sein soll, dann ist es eine sichere Wette, dass sie im Verhältnis 1:1 mit USD besichert ist.

Obwohl ein algorithmischer Stablecoin etwas anders ist. Algorithmische Stablecoins sind intelligente Verträge, die das zirkulierende Angebot ihrer Anlage ständig manipulieren, um mit der Fiat-Paarung, die sie repräsentieren soll, kontinuierlich ein Verhältnis von eins zu eins zu erreichen. Wenn zum Beispiel der Preis einer algorithmischen Stablecoin steigt, dann wird der intelligente Vertrag sofort mehr ausdrucken, um den Preis nach unten anzupassen.

Es gibt viele Vorteile, eine stabile Münze zu schaffen, und viele Börsen haben dies getan, um mehr vom Marktanteil der Händler auf ihre Plattformen zu ziehen. Hier ist eine kleine Liste von Börsen, die ihre eigene stabile Münze geschaffen haben:

  • Huobi
  • Zwillinge
  • Münzbasis
  • Kreis

Warum werden Stablecoins benötigt?

Stablecoins sind eigentlich temporäre Lösungen für aktuelle Probleme auf dem gesamten Markt.

Gegenwärtig ist der Krypto-Markt noch klein, und selbst bei den größten Vermögenswerten ist die Volatilität groß. Die Volatilität nimmt ebenfalls zu, da die Marktobergrenze der Vermögenswerte immer kleiner wird. Nehmen Sie die Analogie, einen Stein in einen Teich zu werfen. Im Moment sind die meisten Krypto-Vermögenswerte kleine Pfützen, und jeder Stein, der auf sie geworfen wird, hinterlässt eine große Wirkung, die den Preis nach oben oder unten bewegt.

Solange der Markt noch nicht ausgereift ist, werden die Preise für Kryptos noch immer extrem volatil sein. Bei Fälligkeit könnte man sich vorstellen, dass sich die Pfütze eher in einen See verwandelt. Die Steine, die darauf geworfen werden, werden dem Preis auf diesen Niveaus wirklich nicht viel anhaben, und der Markt wird relativ stabil bleiben.

Bis der Markt diese Niveaus erreicht und die Preisbewegungen der Kryptowährungen nuancierter werden, werden Stablecoins benötigt, um Gewinne zu erzielen, Investitionen zu schützen und Arbitragemöglichkeiten zu nutzen.

Sicher mit Bitcoin handeln

Was ist Tether

Damit ist der Weg frei für eine Brücke zum Hauptthema – was ist Tether?

Mit dem obigen Wissen können wir Tether schnell in die Gruppe der kollateralisierten Stablecoins einordnen. Das bedeutet, dass Tether-Münzen angeblich in einem Verhältnis von eins zu eins mit dem USD besichert sind. Tether-Token sind auf dem Markt an den meisten Börsen allgemein akzeptiert, was auch zusätzliche Glaubwürdigkeit, Vertrauen, Liquidität und Sicherheit für die meisten Anleger bedeutet. Allerdings gibt es bisher kaum Beweise für die physisch besicherten Vermögenswerte hinter den Tether-Token. Darüber hinaus änderte sich die Website an einer Stelle, um die Besicherung traditioneller Vermögenswerte zu ermöglichen, um den Tether in einem Verhältnis von eins zu eins zu besichern.

Das bedeutet im Grunde genommen, dass Tether nicht nur USD in Reserven hält, sondern wahrscheinlich auch andere traditionelle Vermögenswerte wie Gold, Öl, Anleihen, Wertpapiere und möglicherweise Indizes, um ihre stabile Münze zu sichern. Dies ist nicht der beabsichtigte Zweck der Reserven, aber es hat sich im gesamten Markt als ein verstandenes Risiko hinter dem Tether durchgesetzt.

Wann wurde der Tether geformt

Tether wurde bereits im November 2014 von drei Mitbegründern gegründet:

  • Brock Pierce – Direktor der Bitcoin-Stiftung und Befürworter von EOS
  • Reeve Collins – Unternehmer
  • Craig Sellars – Software-Ingenieur

Für den Aufbau des Kryptos verwendete das Team eine OmniLayer-Lösung, bei der es sich um eine vollständig dezentralisierte Plattform handelt, die auf der Bitcoin-Blockchain aufbaut, um Sicherheit und Unveränderlichkeit zu gewährleisten. An einigen seiner Spitzenverbrauchspunkte war Tether in der Lage, an einem einzigen Tag über 40.000 sichere und nachweisbare Transaktionen zu ermöglichen, was ziemlich beeindruckend ist.

Darüber hinaus ist Tether nicht an eine einzelne Bank oder Regierungsbehörde gebunden, was es zu einer perfekten Lösung für den dezentralisierten Marktplatz, die Nicht-Banken und diejenigen macht, die im Verborgenen bleiben wollen.

Können Sie Tether kaufen

Sie können Tether-Token leicht über die Haupt-Website kaufen, aber der beste Weg, Tether zu erhalten, ist der Austausch. Fast jede Börse auf dem Markt beherbergt heutzutage eine stabile Münze, und die meisten von ihnen sind schlau genug, Tether auf ihrer Plattform zuzulassen.

Warum sollten die Börsen stabile Münzen anbieten wollen?

Nun, das ist ganz einfach. Indem Sie Stablecoins an Ihrer Börse anbieten, ermöglichen Sie es den Händlern, effektiv Gewinne zu erzielen und Geschäfte häufiger auszuführen. Stablecoins sind die perfekte Gegenoption zu der extremen Volatilität auf dem Markt. Händler nutzen die Vorteile von Stablecoins, um große Kursschwankungen digitaler Vermögenswerte zu erfassen und ihre Gewinne zu sichern, ohne befürchten zu müssen, dass ihre digitalen Münzen über Nacht an Wert verlieren.

Es liegt auf der Hand, dass die Börsen Anreize haben, den Händlern stabile Münzhandelspaare anzubieten, da sie für jeden Handel, der an ihrer Börse ausgeführt wird, Handelsgebühren erhalten. Je mehr stabile Münzpaare sie also mit anderen digitalen Vermögenswerten haben, desto mehr Möglichkeiten haben sie für die Händler, ihre Plattform als ihr Handelsplatz zu finden.

Ist es sicher, Tether zu halten?

Dies ist eine marktweit verbreitete Frage – ist es sicher, Tether zu halten?

In der Zwischenzeit würde ich sagen, es ist ziemlich sicher. Der allgemeine Markt hat noch einen langen Weg vor sich, bevor sich auch nur eines der Top-Vermögenswerte einem stabilen Preisniveau nähert. Allein Bitcoin schwankt fast jeden Monat zwischen 10 % – 20 %. Das ist für die meisten Händler keine sehr stabile Wertaufbewahrung.

Daher ist es einigermaßen sicher, einige Reserven im Tether zu halten, aber nicht in großen Mengen. Der Markt ändert sich extrem schnell, und man weiß nie, wann Regulierungen oder Fehler Probleme mit einem digitalen Vermögenswert verursachen. Ich würde sagen, Tether ist sicher für den Handel, wenn man einige Reserven hält, aber niemals große Beträge. Es ist immer noch sicherer, sein Geld trotz der Volatilität in einigen der anderen Top-Assets in Kühlhäusern aufzubewahren.

Insgesamt ist Tether eine großartige Lösung für ein aktuelles Problem auf dem Markt. Es wird wahrscheinlich noch mindestens weitere 5 Jahre bestehen, bevor stabilere Münzen anfangen, es zu ersetzen, oder Grafschaften selbst beginnen, ihre eigenen stabilen Fiat-Paare für den Handel mit digitalen Vermögenswerten auf offenen Märkten zu verwenden.