Bitcoin’s hoogste correlatie is met XRP, terwijl BTC-ETH op de vierde plaats komt.

Aangezien Bitcoin nog steeds tussen de $9.500 en $10.000 blijft knokken, kunnen de vooruitzichten voor altcoins worden versterkt. De stabiliteit van de koningsmunt off-late heeft investeerders misschien geërgerd, maar voor de topmunten in de markt betekent deze stabiliteit meer tijd voor de coattails van Bitcoin.

Deze zijwaartse BTC-beweging, die het grootste deel van de maand aanhoudt, heeft de correlatie van de Bitcoin met de rest van de elite-10-munten in de markt naar een recordhoogte gebracht. Verder is deze uitvloeibeweging niet specifiek voor een bepaalde tijdsperiode, maar is ze over de hele linie van toepassing.

Volgens gegevens van scheve markten is de correlatie tussen de 1-maands, 3-maands, 6-maands en 1-jaarsmunten in de top-10 van de markt op een ATH. De kortste periode, d.w.z. de maandelijkse schaal, laat een positieve correlatie zien van 85 procent; de laatste keer dat de metriek zo hoog was, was dat in de eerste week van het kalenderjaar.

Interessant is dat tussen 3 en 7 januari de altcoins een enorme stijging vertoonden door de daling van Bitcoin Revolution tot onder de $7.000 tijdens het voorgaande vakantieseizoen. In deze periode waren er, net als bij de recente gebeurtenissen, twee overeenkomsten: een hoge correlatie en een top-10 correlatie van meer dan 80 procent.

In januari werd de koningsmunt echter geschokt door internationale gebeurtenissen, toen het geschil tussen de Verenigde Staten en Iran leidde tot de moord op de militaire commandant van deze laatste en een golf van Bitcoin en goud. Deze plotselinge schok voor de prijs van Bitcoin, te midden van een timide ‚alt-seizoen‘ veroorzaakte een piek in de correlatie.

Een ander voorbeeld van deze stabiliteitscorrelatiefunctie deed zich voor in oktober 2019. Voorafgaand aan China’s blokketenomhelzing [verward met een Bitcoinomhelzing] lag de cryptocrisis tussen de $6.500 en $7.500, ook in deze periode was de correlatie meer dan 80 procent op de 1-maandschaal.

Terwijl de achterkant van de top-10 wat shuffle off-late heeft gezien, is Bitcoin’s hoogste correlatie met de top-alts. De hoogste Bitcoin-altcoin correlatie is met XRP op 0,89, gevolgd door Litecoin, Binance Coin en vervolgens Ethereum. Als we kijken naar de top-2 munten die de Bitcoin volgen in termen van geaccumuleerde marktkapitalisatie, d.w.z. ETH en XRP, dan is hun prijscorrelatie heel anders.

In termen van hun handelsprijs ten opzichte van elkaar doet de ene altcoin het duidelijk beter dan de andere. In vergelijking met Bitcoin is Ether sinds medio mei in prijs gestegen. De grote brok van Ether’s koersbeweging ten opzichte van Bitcoin kwam tussen 29 mei en 30 dagen, in het 3-daagse venster schommelde ETHBTC met 10 procent. Nu handelt ETHBTC al meer dan 20 dagen in het bereik van 0,024 tot 0,025, omdat de stabiliteit van BTC ook ETH in stand houdt.

XRP daarentegen is gedaald ten opzichte van Bitcoin. Sinds begin 2019, d.w.z. gedurende 18 maanden, is XRPBTC meer dan 80 procent gedaald, en is het niet op zijn laagste punt sinds december 2017.

Hoewel prijscorrelaties geen verhaal kunnen zijn voor toekomstige bewegingen, zijn er twee patronen ontstaan – Bitcoin wanneer het stabiel is heeft geresulteerd in een hoge correlatie met alts. Maar deze trend is slechts tijdelijk, en het zal een grote stap zijn om de correlatie te doorbreken, meer nog voor de top-alts dan voor de andere.

Der CEO von JP Morgan hielt geheime Treffen mit dem CEO von Coinbase ab

Jamie Dimon, CEO von JP Morgan, war laut Fortune-Journalist und Autor Jeff Roberts bereits 2018 Gastgeber geheimer Treffen mit Brian Armstrong, CEO von Coinbase. Er gab die Informationen preis, während er für sein Buch „Kings of Crypto“ wirbte, das Coinbases Aufstieg zur Bekanntheit – zusammen mit seinen vielen Stolpern – behandelt.

Am 12. Mai gab das Wall Street Journal bekannt, dass JP Morgan nun Bankdienstleistungen für Coinbase (und Crypto Exchange Gemini) anbietet.

Sie hat ihre Konten im April genehmigt und Transaktionen wurden vor kurzem verarbeitet

Die Enthüllung ist besonders bemerkenswert angesichts der ausgesprochenen Anti-Bitcoin-Haltung, die Jamie Dimon im fraglichen Zeitraum hier öffentlich bekundete. Der Chef von JP Morgan hatte, wie Roberts bemerkt, jahrelang „auf Bitcoin gepisst“ und war einer der größten Boogeymen der Krypto.

Im September 2017 nannte Dimon Bitcoin einen Betrug. Im August 2018 nannte er es einen Betrug. Und im Oktober 2018 sagte Dimon: „Ich scheiße nicht wirklich auf Bitcoin.“

JPMorgan setzt jetzt auf Coinbase und Gemini

Roberts erklärte im Unchained- Podcast: „Ironischerweise haben Brian Armstrong und Jamie Dimon von JP Morgan – der größte Feind von Bitcoin und seit Jahren sauer darauf – 2018 geheime Treffen in JP Morgans Hauptquartier abgehalten.“ Er fügte hinzu: „Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie der Börsengang aussieht.“

Bitcoin

Berichten zufolge erwägt Coinbase einen Börsengang

Roberts sagte, er habe die Autorität, dass Coinbase dieses Jahr einen Börsengang starten wolle – aber ihre Pläne seien ins Stocken geraten.

Roberts erklärte, der Börsengang könne im nächsten Jahr noch stattfinden. Die Art und Weise, in der der Börsengang stattfindet, könnte jedoch viel wichtiger sein als sein Datum. Roberts würde es begrüßen, wenn Coinbase etwas Krypto-orientierteres tun würde als nur ein traditionelles Aktienangebot. Alles andere wird ein Verrat an der Kryptowelt sein.

„Fred Ehrsam [Mitbegründer von Coinbase] hat mir und anderen bei Coinbase gesagt, dass sie alle eine Leidenschaft für Krypto haben, und wenn sie nur eine konventionelle Börsennotierung durchführen, wird dies ein kleiner Verrat an der Welt von Krypto und nach ihren eigenen Idealen “, sagte Roberts.

Roberts schlug vor, den Börsengang von Coinbase mit 50% der Aktien in Form von Blockchain-Token zu starten. „Ich bin ein bisschen verwurzelt, dass Coinbase mutig ist und wenn sie ihre Auflistung machen, die Hälfte davon zu Blockchain-Token werden und einen Coinbase-Token wie den von Binance ausstellen“, sagte er.

Drei aktuelle Vorfälle, die beweisen, dass Bitcoin besser ist als Gold

Bitcoin hat Gold in Bezug auf die Kapitalrendite in seinem elfjährigen Bestehen übertroffen.
Jetzt übernimmt die Kryptowährung aufgrund ihrer Beschränkungen im 21. Jahrhundert das größte Absicherungsvermögen.

Der Bitcoin-Markt ist wieder in Bewegung

Bei der Kryptowährung ist der Preis gegenüber den Tiefstständen im März um mehr als 150 Prozent gestiegen. Mittlerweile ist Immediate Edge im bisherigen Jahresverlauf um etwas mehr als 34 Prozent gestiegen. Wenn Bitcoin Eigenkapital wäre, wäre das „Unternehmen“ bei seiner aktuellen Marktkapitalisierung von rund 175 Milliarden US-Dollar mehr wert als Airbnb und Adobe.

Aber die Kryptowährung kämpft gegen Gold, einen Riesen, der ein paar Billionen Dollar wert ist, mehr als einzelne Aktien. Analysten haben Ähnlichkeiten im Wirtschaftsmodell von Bitcoin und Gold festgestellt.

Erstens verhalten sich beide als sichere Häfen gegen geopolitische und makroökonomische Risiken. Zweitens handelt es sich bei beiden um spekulative Investitionen. Und schließlich tendieren beide dazu, sich als knappes Vermögen gegen Inflationssorgen darzustellen. Trotzdem haben viele Goldwanzen Bitcoin als Betrug beschuldigt, obwohl die Kryptowährung in ihrem elfjährigen Leben um 8.000 Prozent gewachsen ist.

Aber die sich schnell ausbreitende Coronavirus-Pandemie beweist diese Anschuldigungen als falsch. Da das Virus die Menschen in ihre Häuser zwingt, soziale Distanzierung zu praktizieren, hat es Unternehmen in allen führenden Sektoren geschlossen.

In Schweden ist Bitcoin Future führend

Nach Angaben der Vereinten Nationen wird die Weltwirtschaft 2020 voraussichtlich um 3,2 Prozent schrumpfen

Die Nachfrage nach Gold steigt als ältester sicherer Hafen der Welt. Trotzdem hat sich das gelbe Metall für einige als schweres Objekt herausgestellt, so dass viele Bitcoin-Enthusiasten mit Gold-Bugs „Was wäre wenn“ spielen können. Hier sind drei Vorfälle, die dies beweisen.

Zwei Nationen, die im vergangenen Monat von US-Sanktionen betroffen waren, haben sich zusammengetan, um eine private Handels- und Finanzroute zu eröffnen. Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro sandte dem Iran Gold im Wert von 500 Millionen Dollar über Flugzeuge als Gegenleistung für die Wiederbelebung seiner angeschlagenen Ölindustrie.

Wie Bitcoiner Stephen Cole betonte, muss Maduro ein Vermögen ausgegeben haben, um 9 Tonnen Gold über den Atlantik und den Kaukasus zu transportieren. Wäre es eine Bitcoin-Überweisung online gewesen, hätte der sozialistische Politiker möglicherweise nur etwas weniger als 3 US-Dollar an Gebühren gezahlt.

Jack Dorsey will Cash App zur Verteilung des US-Konjunkturpakets

Der Gründer und CEO von Square Inc., Jack Dorsey, ist der Ansicht, dass die kryptofreundliche Zahlungsanwendung Cash App seines Unternehmens das amerikanische Konjunkturpaket effizienter verteilen kann als die US-Regierung.

Am 27. März reagierte Dorsey auf den Tweet eines Cash App-Benutzers, der vorschlug, dass die Zahlungsanwendung zur Verteilung des bevorstehenden Konjunkturpakets der Vereinigten Staaten in Höhe von 2 Billionen Dollar verwendet werden könnte.

Square kontaktiert das US-Finanzministerium bezüglich der Verteilung von Konjunkturprogrammen

Coronavirus„Die Menschen brauchen sofort Hilfe“, sagte Dorsey. „Die Technologie existiert, um den meisten Menschen heute Geld zu geben (auch denen ohne Bankkonto). Square und viele unserer Kollegen können es schaffen. US-Regierung: Lasst uns helfen“.

Anonymen Quellen zufolge, die von CNN Business am 27. März zitiert wurden, haben sowohl Cash App als auch die Zahlungsplattform Venmo das US-Finanzministerium kontaktiert, um zu besprechen, wie sie bei der Auszahlung der Gelder helfen können.

Bei der Verteilung von Anreizen durch das Bankensystem besteht die Gefahr, dass die unbanked

In einem Gespräch mit Cointelegraph Anfang des Monats warnte Catherine Coley, die Geschäftsführerin von Binance.US, dass die US-Regierung durch die Verwendung bestehender Zahlungsmittel zur Verteilung des Konjunkturpakets diejenigen „vernachlässigen“ könnte, die keinen Zugang zu Finanzdienstleistungen haben.

Coley warnte, dass „die bestehenden Schienen oft diejenigen vernachlässigen, die vielleicht keine Bankkonten haben oder in Zeiten wie diesen Krisen nicht in der Lage sind, ihre Ziegel- und Mörtelbank zu besuchen“.

Electronic Transactions Association argumentiert, dass Zahlungsplattformen die Risiken von COVID-19 mindern können

Am 19. März warnte Jodie Kelley, die Geschäftsführerin des Handelsorgans, das die Zahlungsunternehmen vertritt, in einem Brief an das Weiße Haus vor den Unwägbarkeiten und Risiken, die mit der Nutzung des Bankensystems zur Verteilung der Anreize verbunden sind:

„Viele Amerikaner haben kein Bankkonto bei einem traditionellen Finanzinstitut. Nach Erhalt eines Stimulus-Schecks müssten sie auf teure Barscheckdienste zurückgreifen, um an ihr Geld zu gelangen.“

Der Brief fügte hinzu, dass die Verwendung von „elektronischen Zahlungsoptionen den Amerikanern hilft, die Wahrscheinlichkeit der Gefährdung durch den Virus zu verringern, indem sie den Umgang mit Bargeld vermeiden“, und fügte hinzu, dass der digitale Vertrieb auch dazu beitragen wird, soziale Distanzmaßnahmen aufrechtzuerhalten.

XRP Preis immer noch 30% bei Bitcoin Future über dem Support

XRP Preis immer noch 30% über dem Support, Preis könnte tanken: Hier ist der Grund

Während Bitcoin (BTC) in den letzten Monaten eine erschreckende Entwicklung durchmachte und seit dem Juni-Hoch um 50 % gefallen ist, ist es bei XRP am schlimmsten.

In Schweden ist Bitcoin Future führend

Die drittgrößte Krypto-Währung, die nach der Marktkapitalisierung hinter Ethereum gehandelt wird, ist seit Anfang 2019 um 50% eingebrochen, wobei Bitcoin in diesem Zeitraum um 95% zulegen konnte.

Es sollte daher nicht überraschen, dass Analysten derzeit das Schlimmste befürchten.

Nach früheren Berichten von Ethereum World News in Schweden ging Joe Saz, ein Kryptowährungshändler bei Bitcoin Future und regelmäßiger Gast bei BlockTV, so weit zu bemerken, dass XRP „im Weltraum schwebt“ und sich in einem ernsthaften Abwärtstrend befindet, und lenkte die Aufmerksamkeit auf einen absteigenden Kanal, der sich auf dem Chart des Vermögenswertes gebildet hat.

Das wirft die Frage auf: Wo wird der Preis von XRP nach dem erschütternden Abwärtstrend, der in diesem Jahr zu beobachten war, seinen Tiefpunkt erreichen?

XRP-Preis wird vor dem Tiefststand noch einmal 30% fallen

Nach einem kürzlich erfolgten Tweet von il Capo von Crypto, einem Händler, der die Anlagen im Bereich der Kryptowährung genau analysiert, liegt der beachtliche Unterstützungsgrad von XRP mit rund 0,15 Dollar etwa 30% unter dem aktuellen Preis von 0,195 Dollar. Das bedeutet, dass der Abwärtstrend der Cryptocurrency noch lange nicht zu Ende ist.

Die Analyse von Capo, dass sich ein Tiefststand bei und um 0,15 $ bilden dürfte, stimmt mit der anderer Analysten überein.

Nach früheren Berichten aus eben diesem Outlet argumentierte Analyst Magic kürzlich, dass die Kryptowährung „eine scheinbare Bärenflaggenzusammenbruch“ druckt, die ein gemessenes Ziel von 0,15 $ pro XRP hat. Magic fügte hinzu, dass das Ziel von $0,15 leicht getroffen werden könnte, wenn Bitcoin wieder einmal ins Rutschen gerät.

Dies wurde von Jacob Canfield, einem bekannten Cryptocurrency-Händler, bestätigt, der kürzlich erklärte, dass XRP in den Bereich von $0,10 bis $0,15 fallen muss, bevor er eine Long-Position überhaupt in Betracht zieht.

Michael Van De Poppe hat behauptet, dass, solange die populäre Altmünze im Bereich von $0,14 bis $0,17 liegt, es eine Basis für eine starke Rallye im Jahr 2020 geben wird.

Der CoinTelegraph-Mitarbeiter und Händler an der Amsterdamer Börse sagte ausdrücklich, dass, wenn dieses Niveau gehalten werden kann und die Preisaktion so abläuft wie während des vorherigen Makro-Tiefs im XRP-Preis, der Preis jeder Münze bis Mitte 2020 $ 0,473 pro Stück erreichen könnte, was derzeit 175% über dem Marktpreis liegt:

Zum ersten Mal seit einem Jahr wird diese Spanne, ähnlich dem Zeitraum im Dezember 2015, durchbrochen. Ich gehe immer noch davon aus, dass dieser Zeitraum ein Synonym für den aktuellen Markt ist. Bereich um $0,14-0,17 ist Must Hold Zone.